Netphener Triathleten in Steinbeck im Einsatz

Damen und Herren Regionalliga über die Kurzdistanz

Beide Regionalmannschaften des TVE Netphen waren am vergangen Sonntag in Steinbeck am Start. Beide Teams durften über die Kurzdistanz an den Start gehen. Zu Beginn wurden 1000m im Mittellandkanal geschwommen, anschließend ging es auf einen profilierten Radkurs. Insgesamt mussten drei Runden absolviert werden, in jeder galt es eine kurze, aber steile (bis zu 11%) Steigung zu bewältigen. Die Laufstrecke verlief abschließend entlang des Kanals.

Die Herren eröffneten das Rennen. Für den TVE gingen Timo Böhl, Felix Grabolle, Daniel Salbach und Daniel Palecki an den Start. Salbach zeigte eine sehr starke Schwimmleistung und kam als 5. aus dem Wasser. Mit etwas Abstand folgten ihm Grabolle und Palecki. Böhl sollte das Feld im Laufe des Rennens von hinten aufräumen. Grabolle kam als erster zum Laufen, gefolgt von Salbach, Böhl und Palecki. Böhl lief wieder einmal die schnellste Laufzeit und überholte Grabolle auf den letzten Kilometern. Insgesamt wurde er 27., Grabolle wurde 33., Salbach 53. und Palecki erreichte das Ziel als 64. des Tages. Somit wurde das Team 12. in Steinbeck. Damit waren die beteiligten durchaus zufrieden.

Nach den Herren gingen die Damen des TVE Netphen in das Rennen. Für sie war es die zweite Station in der Saison. Am Start waren Jana Saßmannshausen, Caroline Jung und Petra Murcak. Alle drei absolvierten ein gutes Schwimmen und kamen gemeinsam zum Schwimmausstieg und in die Wechselzone. Die drei Damen befanden sich zu dieser Zeit im vorderen Feld. Nach einer soliden Radleistung wechselten Saßmannshausen als erste auf die Laufstrecke. Ihr folgten Murcak gefolgt von Jung. Saßmannshausen belegte am Ende den 38. Platz. Jung wurde 47. und Murcak finishte als 57. des Feldes. Das bedeutete in der Endabrechnung den 16. Gesamtplatz bei wohlgemerkt 33 startenden Damenmannschaften.